Auftritt der Blaskapelle Unterföhring in Kojakovice, Trebon (Böhmen)

Segnung des Wegkreuzes

Im Dörfchen Kojakovice in Südböhmen, wenig Kilometer von Trebon entfernt, war es inmitten von üppig fruchttragenden Apfel- und Marillenbäumen die ehrenvolle Aufgabe der Blaskapelle Unterföhring, eine Feldmesse musikalisch zu umrahmen. Dazu eingeladen hatte der gebürtige Unterföhringer Thomas Schweinhuber, der die Erinnerung an seine oberbayerische Heimat pflegt. Anlass zu dieser Veranstaltung war die Segnung eines historischen Feldkreuzes, das im Ort vor seinem schön renovierten Hof neu aufgestellt worden war, und einer Marienstatue, die anschließend in eine dafür vorgesehene Nische in der Giebelwand eingesetzt wurde. Das ganze Dorf war zu diesem Fest gekommen. Der aus Niederösterreich stammende Pfarrer der deutschen Gemeinde von Prag, Pater Martin, würdigte in seiner Predigt die internationale Ausrichtung dieser Messe (mit Einsatz einer Dolmetscherin) als eine böhmisch-bayerisch-österreichische Verbundenheit, die anschließend im gemütlichen Teil des Tages bei Blasmusik ihren weiteren gebührenden Ausdruck fand.

Die Blaskapelle dankt allen, die zu diesem besonderen Wochenende vom 17. bis 19. August 2018 beigetragen haben, vor allem dem Gastgeber, und wünscht ihm und seiner Familie weiterhin Glück und Segen in Böhmen, das ihm zur zweiten Heimat geworden ist.

Mathilde Wolfertstetter

Hinterlasse einen Kommentar